↑ Zurück zu Behandlung

Seite drucken

Parodontosebehandlung

Parodontologie- Zahnbetterkrankung

Im Bereich der Zähne ist die Parodontitis eine der häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung.

Ursächlich für eine Parodontitis sind Bakterien, welche sich zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammeln. Diese Beläge ( Plaque ) können nur durch eine gründliche Reinigung mit Zahnbürste und anderen Hilfsmitteln entfernt werden, sonst bilden sie einen harten Belag, den Zahnstein. Die Folge dessen sind Rötungen, Blutungsneigungen und Schwellungen des Zahnfleisches.

Ohne Behandlung kann diese Entzündung die Fasern, welche die Zähne mit dem Kieferknochen verbinden, zerstören und zu weiterem massiven Knochenabbau führen. Die zerstörten Fasern und der abgebaute Knochen können die Zähne nicht mehr richtig halten, es kommt zur Zahnlockerung und zum möglichen Verlust der Zähne.

Die Bakterienreduktion und die Beseitigung des Entzündungsreizes, stellen das Hauptziel dieser Behandlung dar.

www.micro-ident.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zahnarzt-leipzig-kriehmigen.de/behandlung/parodontosebehandlung/